Blutplasmabehandlung / PRP

Bei dieser Behandlung wird ebenso wie bei der Eigenbluttherapie eine geringe Menge Blut entnommen, diese wird allerdings anschließend zentrifugiert, so dass sich die roten Blutkörperchen vom Blutplasma trennen. Anschließend wird nur das Blutplasma injiziert. Bei der sog. PRP-Therapie kommt es so zu einem erhöhten, lokalen Auftreten von Wachstums- und Wundheilungsfaktoren. Wie dies genau geschieht, ist noch nicht im Einzelnen bekannt.

 

"Es ist wichtig zu wissen , dass bei einer Verletzung schon immer die Blutplättchen eine entscheidende Rolle bei der Blutung und der Wundheilung spielen. Diese Wirkung wird durch die PRP-Therapie im Gewebe konzentriert und potenziert."

 

Einsatzgebiete:
Die Einsatzgebiete sind vielfältig und durch Studien dokumentiert.

 

  • Arthrosebehandlung

Neben physikalischen und physiotherapeutischen Maßnahmen, Medikamente, z.B. eine Knorpelaufbautherapie,  hat sichauch die PRP-Therapie bewährt. Analog zu anderen Erkrankungen kommt es durch die lokale Therapie zu einer Reduzierung der Entzündung und somit zu einer besseren Durchblutung und Beweglichkeit des Gelenkes. Weiterhin hat die Therapie eine positive Wirkung auf die Knorpelzellen und den darunterliegenden Knochen. Auch positive Wirkungen auf (Beispiel Kniegelenk) Kreuzbänder, Menisken, Gelenkskapsel, Gelenkschleimhaut und Nerven werden diskutiert. Insgesamt kommt es durch die PRP-Therapie zu einer Verbesserung der Schmerz- und Arthrosesituation.

  • Überlastungsschäden
Primäres Augenmerk liegt auf der Behandlung der Entzündungsvorgänge im Bereich des Bewegungsapparates, welches schon auf die Anwendungsgebiete hinweist:
Akute oder chronische Sportverletzungen und Überlastungen, wie z.B. der sog. Tennisellenbogen, Patellasehnen- und Achillessehnenentzündung,  Überlastungsschäden des Schultergelenkes usw.
  • bei entzündlichen Hauterkrankungen

Auch hier hat sich die PRP als erfolgreich erwiesen. So konnte z.B. bei "offenen Beinen" eine deutliche Verbesserung erreichtg werden. Auch bei nicht-entzündlichen Hauterkrankungen, die mit dem Immunsystem in Zusammenhang gebracht werden (Psoriasis, atopisches Dermatom, etc.) sind die Ergebnisse erfolgversprechend.

 

              Neutalhang 3, 84094 Elsendorf

Tel: 0 87 53 / 696 999 6



Termine

MO-SA 08:00-20:00 Uhr

und nach Vereinbarung

auch Hausbesuche sind möglich!

 

Jetzt Termin vereinbaren